Warum gibt es Target Universitäten?

STUDIUM | Lesezeit: 5 Minuten

An beinahe jeder Universität wird ein Studiengang mit dem Schwerpunkt Wirtschaft angeboten, doch auf der Suche nach dem passenden Bachelor wird häufig von den bei Arbeitgebern bevorzugten Target-Universitäten gesprochen. Nun stellt sich die Frage: Welche konkreten Vorteile bieten diese Hochschulen ihren Studierenden und Absolventen? In dem folgenden Artikel werden wir diese Frage ausführlich beantworten und dich bei der Wahl deiner Hochschule unterstützen.

Inhaltsverzeichnis

Der Ruf von Target-Universitäten in der Wirtschaft

Wi5

Um deinen Berufseinstieg bei Top-Playern im Investment Banking, Consulting, Private Equity oder Asset Management zu ermöglichen, ist es notwendig, dass du dich in möglichst vielen Bereichen positiv von den über 250.000 anderen Wirtschafts- Studierenden abhebst. Dazu gehört auch eine Universität, welche eine ausgezeichnete Stellung in der Wirtschaft besitzt.

Sowohl Top-Arbeitgeber als auch Master-Universitäten haben basierend auf eigenen Erfahrungen und dem Ziel, ihren guten Ruf in der Wirtschaft beizubehalten, Präferenzen bezogen auf die Bachelor-Universitäten von ihren Bewerbern. Mit dem Studium an einer Target-Universität qualifizierst du dich also automatisch für bessere Praktika, Werkstudentenstellen, Berufe und Master-Studiengänge.

Umfangreiches Networking an Hochschulen

Umfeld Netzwerken

Netzwerken mit Kommilitonen

Durch den hervorragenden Ruf der Target-Unis strömen jedes Jahr die ambitioniertesten Abiturienten an diese Hochschulen. Wenn du diese Chance für dich zum Netzwerken nutzt, wirst du dort mit der Zeit ein DACH-übergreifendes Netzwerk an ähnlich motivierten Kommilitonen gewinnen.

Während deines Studiums könnt ihr euch gegenseitig beim Lernen und der Suche und Vorbereitung für Praktika unterstützen. Dieses Geflecht an Freunden und Bekannten wird sich über die Jahre weiter ausweiten und dir zu einem späteren Zeitpunkt unter anderem beim Berufseinstieg von Vorteil sein.

Netzwerken mit Unternehmen

Unternehmen und Hochschulen arbeiten bereits an vielen Stellen partnerschaftlich zusammen. Beispielsweise können Unternehmen anhand der Forschungsergebnisse neue Märkte erschließen. Hochschulen profitieren wiederum von der alternativen Finanzierungsquelle und bekommen Anregungen für ihre praxisorientierte Forschung.

Eine entscheidende Schnittstelle ist die Vermittlung von Studierenden an ihre potenziellen Arbeitgeber. Durch Career Services, Firmenkontaktmessen und Initiativen ist dieser Kontakt zu Unternehmen an Target-Unis oft deutlich besser ausgeprägt als an den anderen Hochschulen. Wer hohe berufliche Ziele hat, sollte daher bereits für seinen Bachelor an eine Target-Uni gehen.

Vorteile von Initiativen

Durch die viel besuchten Lehrveranstaltungen ist es besonders bei staatlichen Universitäten schwierig, andere Kommilitonen kennenzulernen. Auch wirst du dich mit einer Vielzahl an unterschiedlich hoch ambitionierten Studierenden umgeben.

Eine Möglichkeit, um dir ein inspirierendes und unterstützendes Netzwerk aufzubauen, sind die verschiedenen Initiativen. An Target-Unis gibt es verhältnismäßig mehr relevante Initiativen als an anderen Hochschulen. Dieses Engagement eignet sich nicht nur hervorragend für deinen Lebenslauf, Mitglieder haben auch oft ähnliche Interessen oder Karriereziele. Dementsprechend wird dieser gegenseitige Austausch von beispielsweise Vorerfahrungen bei den Bewerbungsprozessen bei relevanten Unternehmen für dich von Vorteil sein.

Hohe Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt

Wi2

Bei den besten Strategieberatungen fangen jährlich 100-300 Berufseinsteiger an. Die Top-Investmentbanken stellen in Frankfurt und London zwischen 5 und 15 deutschsprachige Analysten pro Jahr ein. Man kommt für Berufseinsteiger also insgesamt auf höchstens 1.000 relevante Stellen pro Jahr. Bei einzelnen Unternehmen bewerben sich so auf eine Stelle dreißig bis zu fünfhundert Kandidaten.

Diese Ausgangssituation erlaubt es Unternehmen, hohe Kriterien bereits bei den Einladungen zu Interview-Prozessen anzulegen. So werden zum Beispiel zumeist Vorerfahrungen in Form von anderen Praktika, sehr gute Noten (zumeist Top-10 % des Jahrgangs) und natürlich das Studium an einer renommierten Universität gefordert.

Erste Anknüpfungspunkte durch Alumni

BWL3

Unternehmen sammeln in den häufigsten Fällen positive Erfahrungen mit den Alumni von Target Universitäten. Aus diesem Grund werden von diesen Unternehmen zum Beispiel gezielt vor Ort an diesen Hochschulen Events durchgeführt und Workshops angeboten, wodurch Studierende erste Anknüpfungspunkte erhalten können. Dies erleichtert den Weg in die angesprochenen Branchen enorm.

Mehr Wissen über Karriere und Bewerbungsprozesse

BWL5

Neben dem Studium ist für ambitionierte Studierende wie dich die Zusammenarbeit und der Kontakt zu relevanten Unternehmen aus der jeweiligen Zielbranche von hoher Priorität. Vorteilhaft ist dabei ein karriereorientiertes Umfeld, welches primär bei Target-Universitäten vorzufinden ist. Der Austausch mit Kommilitonen über unter anderem Bewerbungsprozesse, Deadlines und Interviewerfahrungen ist für Bewerber mit hohen Karrierezielen von beispielloser Bedeutung. Demnach ist für dich das Risiko, an einer Non-Target-Universität wichtige Information zu verpassen und dir einmalige Chancen entgehen zu lassen, deutlich höher.

Zusammenfassung

Uni Start

Ein bedeutungsvoller Schritt deiner Karriere ist es, dich bei Target-Universitäten zu bewerben. Diese Entscheidung wird es dir erleichtern, dich für relevante Praktika und eine Vielzahl an interessanten Berufsmöglichkeiten zu qualifizieren. Erfahre mehr über die beliebtesten Hochschulen unserer Highperformer und Top-Arbeitgebern in diesem Blogartikel. Nachdem du dich für die Status-Quo-Analyse beworben hast, werden wir dich im Rahmen des Coachings auf die Bewerbungsprozesse der Target-Universitäten vorbereiten und einen optimalen Semesterplan ausarbeiten.

FAQ

Sie bieten bessere Chancen bei Top-Unternehmen in Investment Banking, Consulting und mehr.

Zugang zu einem ambitionierten Umfeld und bessere Kontakte zu Unternehmen.

Studierende von Target-Universitäten werden oft bevorzugt für Praktika und Jobs ausgewählt.

Unsere neusten Beiträge:

Frankfurt

Blogartikel : Erfolgs-Auswertung: Was machen die ersten 250 pumpkincareers-Teilnehmenden heute?

Anfang 2020 haben wir pumpkincareers gegründet, um ambitionierte Studierende optimal auf eine Karriere im Investment Banking und der Unternehmensberatung vorzubereiten. Mit unserem erstklassigen Coaching-Programm und unserer einzigartigen Community unterstützen wir sie täglich.
Seit dem Start im Jahr 2020 haben sich bereits 250 Teilnehmende für eine gemeinsame Zusammenarbeit entschieden, um ihre hohen Ziele zu erreichen. Gemeinsam haben wir bereits viele unerwartete Erfolge gefeiert!

Erfolg- & Zufriedenheits-Report der pumpkincareers-Teilnehmenden: Lohnt sich unser Coaching?

Vor etwa drei Jahren haben wir pumpkincareers gegründet, mit dem Ziel, ein einzigartiges Coaching-Programm, Inhalte und eine ambitionierte Community zu schaffen. Seitdem haben wir hart daran gearbeitet, dieses Ziel zu erreichen. Bis Ende Mai 2023 haben 1.717 Personen an unseren Programmen teilgenommen. Pumpkincareers hat über 500 Trustpilot-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4,8 von 5 Sternen erhalten und über 100 Videos mit Teilnehmenden auf YouTube veröffentlicht.

Passend zu diesem Artikel empfehlen wir dir:

Der Investment Banking Analyst Report

Im Rahmen dieses kostenfreien Reports haben wir die LinkedIn-Profile sämtlicher Personen analysiert, die 2019 bis Anfang 2021 bei einer der folgenden Firmen in Frankfurt a.M. als Investment Banking Analysten eingestiegen sind: Goldman Sachs, Morgan Stanley, JP Morgan, Bank of Amerika, Citi, Credit Suisse, Deutsche Bank, UBS, Barclays, Rothschild und Lazard.

In diesem exklusiven Report erfährst du anhand von realen Beispielen die genauen Kriterien, die du benötigst, um nach deinem Studium bei einer führenden Investment Bank einzusteigen.

© 2021 | pumpkincareers.com | Impressum | Datenschutz