Warum du ins Investmentbanking gehen solltest!

INVESTMENT BANKING | Lesezeit: 5 Minuten

Du fragst dich, warum du den Einstieg im Investmentbanking für deine Karriere in Betracht ziehen solltest? Wir helfen dir mit diesem Artikel weiter und präsentieren dir fünf Gründe, die für eine Karriere im Investment Banking sprechen.

Inhaltsverzeichnis

Gehaltsmöglichkeiten im Investment Banking

Das Investment Banking ist einer der Bereiche in der freien Wirtschaft, in dem du als Arbeitnehmer enorm profitieren kannst und an ähnliche oder sogar größere Einstiegsgehälter wie im Big-Tech, in der Unternehmensberatung oder als Wirtschaftsanwalt gelangst. 

Im Investment Banking hat man jedoch den Vorteil, dass sich das Gehalt in den Jahren stetig steigern wird und man nicht so schnell, wie im Big-Tech an eine Grenze von ca. 250.000 Euro stößt. Ein weiterer Punkt, der für das Investment Banking spricht, ist, dass man relativ früh viel Geld ergattern kann. Allein das Einstiegsgehalt bei einer großen Investment Bank, mit der bestimmten Anzahl an Arbeitsstunden, liegt bei All In inkl. Bonus bei 90.000-130.000 Euro – und das ist nach nur 3 Jahren Studium bereits möglich. Im Vergleich dazu: Für den Berufseinstieg als Wirtschaftsanwalt musst du die doppelte oder dreifache Zeit Rechtswissenschaften studieren!

Welche Verantwortung du in einer Investment Bank übernimmst

In einer Investment Bank wird man nicht ohne Grund gut bezahlt. Wenn wir uns große Investment Banken betrachten, dann ist der Impact sehr indirekt, kann jedoch durch die Vernetzungen große Auswirkungen auf Menschenmassen haben. Ob ein großer Deal, wer z.B. der größte Hersteller von Gut XY wird, wenn die Firma bestimmte Firmengruppen aufkauft, gut über die Bühne geht, kann die BIPs von ganzen Staaten beeinflussen und hat Auswirkungen auf das Leben von tausenden, gar hunderttausenden Menschen.

Bei kleineren Playern ist es nochmal anders. Hier arbeitest du nicht mit Teams aus anderen Ländern zusammen, sondern die Verantwortung liegt hierbei im kleinen internen Team mit beispielsweise 2-3 Kollegen, mit denen man sich um den Deal kümmert. Hier hat man höheren direkten Impact auf die kleineren Transaktionen. Die Transaktion mag zwar kleiner sein, mag nicht ganz so viel indirekten Impact haben, aber dadurch spürst du den direkten Impact nochmals mehr. Zum Beispiel im Fall, dass ein älterer Unternehmer krankheitsbedingt sein Unternehmen, sein Lebenswerk, verkaufen möchte, besitzt du die Verantwortung, dafür zu sorgen, dass sein aufgebautes Unternehmen mit all seinen Mitarbeitern gut über die Bühne läuft und in verantwortungsvolle Hände kommt.

Wie relevant dein Umfeld im Investment Banking für ein gutes Netzwerk ist

Personen, die sehr ambitionierte Ziele haben und erfolgreich im Finanzbereich sein möchten, zieht es meistens in eine Investment Bank. Sie wollen mit ihrer Arbeit etwas erreichen und haben eine disziplinierte Arbeitsweise. Wenn man diese Ziele hat, so besteht das Umfeld auch meist aus ähnlich ambitionierten Menschen, die dieselben Ziele anstreben und sich gegenseitig in ihrem Vorgehen pushen. Mit dem Umfeld verbringt man 70-80 Stunden/Woche an Zeit, was sich gleichzeitig auf das eigene Netzwerk auswirkt, worauf man im späteren Leben gut zurückgreifen kann, wenn es um Firmenpolitik, interne Bewerbungsphasen oder Deals im Private Equity geht.

So steil ist die Lernkurve im Investment Banking

Im Investment Banking arbeitest du im Normalfall um die 80-100 Stunden/Woche. Dies ist besonders in der Anfangszeit sehr anstrengend, aber macht sich langfristig bezahlt, da du dir innerhalb von 2-3 Jahren rasant schnell wertvolle Skills aneignen kannst. Somit hast du eine viel schnellere und Lernkurve als Personen, die in einem Unternehmen mit einer 40-Stunden-Woche arbeiten. Was du in der schnellen Zeit lernst kommt nicht nur dem Unternehmen und deinen Skills zu Gute. Du erfährst auch viel über dich selbst, lernst mit bestimmten Situationen umzugehen und stellst fest, wo sich deine Grenzen befinden und was im Bereich des Möglichen liegt. Die Erfahrungen kommen einem auch für andere Bereiche zugute, wie beispielsweise der Gründung eines Startups, sodass man nicht denken muss, dass dies alles umsonst gemachte Erfahrungen waren.

Attraktive Exit-Möglichkeiten im Investment Banking

Wenn du 2-3 Jahre nach deinem Direkteinstieg ins Investment Banking merkst, dass dieser Bereich doch nichts für dich ist und dir ein anderer Bereich vorschwebt, dann ist dies nicht schlimm. Durch die Arbeit im Investment Banking hast du dich arbeitstechnisch auf so ziemlich alles gewappnet, was nur irgendwie gehen kann. Deine zukünftige Arbeitszeit wird zumindest nicht intensiver, wie du es bereits kennst – es wird eher entspannter für dich werden. Die meisten Investment Banker machten einen Exit ins Private Equity, was auch ein sehr spannender Bereich sein kann und du dort deine erlernten Skills aus dem Investment Banking ideal mit den kommenden Aufgaben verknüpfen kannst. Andere wiederum wechselten in den Konzern zu anderen Investment Banken. In Europa und in den USA sind auch einige hochrangige Politiker zu finden, die ihren Ursprung bei einer Top-Investment Bank, wie beispielsweise Goldman Sachs oder JP Morgan haben. Manche von ihnen sind sogar zurück ins Investment Banking gewechselt und haben eine höhere Position als Managing Director eingenommen. 

Wenn du mehr über das Thema IB-Exits erfahren möchtest, dann schau dir dazu gerne unseren Report Der Investment Banking Exit Report (DACH-Raum, 2016-2021) an. Dort wird dir ein Überblick verschafft, wo Leute, die bei einer Top-Investment Bank in den letzten Jahren eingestiegen sind, zu welchem Bereich einen Exit machten. 

Zusammenfassung

Zusammenfassend kann man sagen, dass jeder, der sehr ambitionierte Ziele hat, sich für Finance interessiert und auch ein ambitioniertes Umfeld besitzen will, die Arbeit im Investment Banking versuchen sollte. Das Dasein als Direkteinsteiger bringt abgesehen von den harten Arbeitszeiten viele Vorteile mit sich, wie das hohe Einstiegsgehalt und die steile Lernkurve, welche eine Menge an Skills umfasst. Zu guter Letzt bleibt der Exit einem immer offen, wenn man doch noch einen anderen Weg einschlagen möchte.

FAQ

Wie zufrieden sind Frauen mit ihrem Job im Investment Banking?

Aus den meisten Erfahrungsberichten geht hervor, dass Frauen in am Arbeitsplatz heutzutage im Vergleich zu Männern nicht mehr oder weniger Vorteile haben.

Was muss ich machen, um nach meinem Studium im Investment Banking einzusteigen?

Wie bei jedem Top-Unternehmen werden sehr gute Noten, Praxiserfahrungen in Form von Praktika vorausgesetzt. Ein möglicher Karriereverlauf in das Investment Banking wird von einem Gast auf Davids' YouTube Kanal
vorgestellt.

Kann ich mich mit einer Person austauschen, die im Investment Banking bereits Erfahrung gesammelt hat?

Sowohl in unserem Team, als auch in unserer Community wirst du sehr qualifizierte Ansprechpartner für dieses Thema finden. Bewirb dich gerne hier für die kostenfreie und unverbindliche Status-Quo Analyse.

Unsere neusten Beiträge:

Warum du ins Investmentbanking gehen solltest!

Du fragst dich, warum du den Einstieg im Investmentbanking für deine Karriere in Betracht ziehen solltest? Wir helfen dir mit diesem Artikel weiter, ob Investmentbanking sich mit deinen Vorstellungen von deiner Traumkarriere deckt, oder ob diese fünf Dinge es nicht sind, die dir in deinem Berufsleben wichtig sind.

Worauf es beim Lebenslauf wirklich ankommt

Dir ist deine Bewerbung enorm wichtig, da du ambitionierte Ziele anstrebst und Top Praktika sammeln möchtest, um später in deinem Traumunternehmen einsteigen zu können, hast jedoch dabei Angst zu versagen und nicht alles aus deinem Lebenslauf herausgeholt zu haben? In dem folgenden Artikel gehen wir darauf ein und können dir dabei genau sagen, worauf die Unternehmen achten, welche Fehler du unbedingt vermeiden solltest und welche Punkte dich von der Masse an Bewerbern abheben, wodurch sich deine Chance auf Traumpraktika enorm steigert.

Es ist egal, ob du an der WHU oder HSG studierst!

Du weißt nicht, für welche Uni du dich entscheiden sollst und hast Angst, die falsche Entscheidung zu treffen? Du stehst zwischen zwei Target-Unis und überlegst seit Wochen, welche Uni für deine Ziele bestmöglich geeignet ist? In dem folgenden Artikel werden wir diese Frage für dich ausführlich beantworten, sodass du dir nicht mehr deinen Kopf drum zerbrechen musst!

Passend zu diesem Artikel empfehlen wir dir:

Der Investment Banking Analyst Report

Im Rahmen dieses kostenfreien Reports haben wir die LinkedIn-Profile sämtlicher Personen analysiert, die 2019 bis Anfang 2021 bei einer der folgenden Firmen in Frankfurt a.M. als Investment Banking Analysten eingestiegen sind: Goldman Sachs, Morgan Stanley, JP Morgan, Bank of Amerika, Citi, Credit Suisse, Deutsche Bank, UBS, Barclays, Rothschild und Lazard.

In diesem exklusiven Report erfährst du anhand von realen Beispielen die genauen Kriterien, die du benötigst, um nach deinem Studium bei einer führenden Investment Bank einzusteigen.

© 2021 | Pumpkincareers.com | Impressum | Datenschutz