Erfolgs-Auswertung: Was machen die ersten 250 pumpkincareers-Teilnehmenden heute?

KARRIERE | Lesezeit: 5 Minuten

Im folgenden Blogartikel geben wir euch Einblicke in die Erfolge unserer ersten 250 Coaching-Teilnehmer im Bereich Investment Banking, Consulting und Private Equity sowie in ihre aktuellen Karrierewege. Erfahre, welche Meilensteine sie erreicht haben und welche beeindruckenden Entwicklungen sie heute vorweisen können.

Inhaltsverzeichnis

Einführung - die 250 ersten pumpkin-Member analysiert

Anfang 2020 haben wir pumpkincareers gegründet, um ambitionierte Studierende optimal auf eine Karriere im Investment Banking und der Unternehmensberatung vorzubereiten. Mit unserem erstklassigen Coaching-Programm und unserer einzigartigen Community unterstützen wir sie täglich. Insgesamt haben wir so bereits mit über 1.700 Personen zusammengearbeitet und betreuen aktuell über 1.000 Studierende aktiv in unserem Programmen.

Zwischen Januar 2020 bis September 2020 haben sich bereits 250 Teilnehmende für eine gemeinsame Zusammenarbeit entschieden, um ihre hohen Ziele zu erreichen. Gemeinsam mit ihnen haben wir bereits viele unerwartete Erfolge gefeiert!

Nun haben wir ihre bisherigen Werdegänge genauer analysiert und in einem neuen Report zusammengefasst.

In diesem Artikel geben wir eine kurze Zusammenfassung des Reports und zeigen auf, welche Erfolge unsere Teilnehmenden mit unserer Unterstützung bis heute erreicht haben.

Den gesamten Report kannst du dir hier herunterladen:

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.50.37

Von den ersten 250 Teilnehmenden haben 117 ihre beruflichen Ziele geändert und verfolgen nun andere Karrierewege als Investment Banking oder Unternehmensberatung. Dennoch bleiben die meisten von ihnen im wirtschaftlichen Bereich und finden gute Positionen in Konzernen oder Start-ups. Die Änderung der Ziele war auch der häufigste Grund für die Kündigung der monatlichen Mitgliedschaft in unserem Coaching.

Weitere 17 Teilnehmende haben ihr ursprüngliches Ziel beibehalten und sind bei renommierten Unternehmen wie Goldman Sachs oder Bain & Company eingestiegen. Allerdings waren sie weniger als 6 Monate Teil des Coachings und haben sich letztendlich entschieden, ihren weiteren Weg ohne unsere Unterstützung zu gehen. Daher beanspruchen wir ihre Erfolge in diesem Report nicht für uns.

Somit verbleiben 116 für diesen Report relevante Teilnehmende, die mindestens 6 Monate lang Teil des Coachings waren und weiterhin das Investment Banking oder die Unternehmensberatung als Ziel verfolgen. Im Folgenden werden ihre Ausgangssituation und Erfolge genauer erläutert.

So lange blieben die pumpkin-Member in unserem Coaching

Die durchschnittliche absolute Verweildauer der ersten Teilnehmenden, die bis heute das Ziel Investment Banking / Unternehmensberatung verfolgen, liegt bei beeindruckenden 2,5 Jahren – genauer gesagt bei 30,9 Monaten.

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.50.58

Von den insgesamt rund 250 Teilnehmenden sind bis heute noch 50% aktiv dabei. Diese Zahlen bestärken uns in unserem langfristigen Ansatz, Abiturient:innen und Studierende über ihre gesamte Studiendauer hinweg bis zum Berufseinstieg in ihrer Zielbranche zu unterstützen.

Wie war die Ausgangslage der Teilnehmenden beim Coaching-Start?

Die Mehrheit unserer ersten Teilnehmenden befand sich zu Beginn des Coachings im Bachelorstudium, wobei über 30% von ihnen noch am Anfang ihres Studiums standen. Etwa 20% haben sich nach dem Abitur oder einer Ausbildung und vor dem Studienbeginn für eine Teilnahme am Coaching entschieden. Im Durchschnitt waren die Coaching-Mitglieder also noch sehr jung.

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.51.09

Von den 77 Teilnehmenden im Bachelorstudium waren etwa die Hälfte an bekannten Target-Universitäten eingeschrieben, während die andere Hälfte an Non-Target-Universitäten oder Fachhochschulen studierte. Dies bedeutete typischerweise erschwerte Bedingungen für den Einstieg in führende Beratungs- und Investmentbanken. Wenn du mehr über Target-Universitäten erfahren möchtest, schau gerne in diesem Blog-Artikel vorbei.

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.51.20

Die meisten unserer Teilnehmenden waren nicht nur sehr jung, sondern starteten auch ohne relevante Vorerfahrungen bei uns. Nur etwa 10% absolvierten zuvor eine Berufsausbildung, meist als Bankkaufmann/-frau, und nur rund 20% hatten vor Beginn des Coachings ein relevantes Vorpraktikum absolviert oder eine Praktikumszusage erhalten.

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.51.28

Zusammenfassend war ein Großteil unserer ersten Coaching-Teilnehmenden zu Beginn des Coachings also noch sehr jung und unerfahren, wodurch viele auch heute, ca. drei Jahre später, noch mitten in ihrem Studium sind und noch viel Zeit für weitere Praktika bis zum Berufseinstieg haben. Dieser Fakt ist sehr relevant, um im nächsten Schritt die Erfolge richtig interpretieren zu können.

Diese Erfolge haben unsere Teilnehmenden im Coaching erzielt

Mit unserer Unterstützung absolvierten unsere 116 ersten Teilnehmenden Praktika in über 150 Unternehmen, darunter Unternehmensberatungen, Investmentbanken, Konzernstrategien, Start-ups, Venture Capital und Private Equity. Über die Zeit hinweg haben unsere mehr als 1.700 Teilnehmenden Praktika in vielen weiteren Unternehmen durchgeführt.

Dies sind die Firmen, bei denen die 116 Teilnehmenden ihre Praktika absolviert haben:

Logos 150 Praktika

Wir sind stolz darauf, dass sich unsere Teilnehmenden mithilfe unseres Coaching-Programms auch schon viele Praktika bei zahlreichen Top-Arbeitgebern sichern konnten. Unser Ansatz ist erfolgreich und dies teilen wir gerne mit euch.

UB Praktika 250 Member

Von den 116 ersten Teilnehmenden mit Ziel Investment Banking/Unternehmensberatung streben 53 Teilnehmende eine Karriere in der Unternehmensberatung an. Über 20% hiervon haben dieses Ziel bereits erreicht, mit Festeinstiegen bei u.a. BCG, LEK und strategy&. Von den Teilnehmenden mit Ziel Unternehmensberatung haben wir bis heute 15% zu einer der MBB ins Praktikum gebracht, den Großteil davon zu BCG. Bei einer Annahmequote bei BCG von unter 1% sind dies beeindruckende Zahlen, die unsere Teilnehmenden erreicht haben! Insgesamt haben es bisher über 30% mit unserer Unterstützung zu einer oder sogar mehrerer der Top-Strategieberatungen ins Praktikum geschafft. Vergleicht man diese Zahl mit den Zusage-Quoten der Top-Strategieberatungen, die häufig unter 3% liegen, so erkennt man die drastische Verbesserung der Erfolgswahrscheinlichkeit durch unser Coaching.

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 14.33.48

Über 50% unserer ersten 116 Teilnehmenden hatten das Investment Banking als Ziel. Mit dem Festeinstieg bei Firmen wie J.P. Morgan, Evercore und Lazard haben hiervon rund 20% dieses Ziel bereits erreicht. Praktika bei den Top-Investmentbanken zu absolvieren, ist der Traum vieler, mit unserer Unterstützung, haben diesen ebenfalls über 20% unserer Teilnehmenden bereits – zum Teil sogar bei mehreren Top-Investmentbanken – verwirklichen können! Sei es J.P. Morgan, Morgan Stanley, PJT Partners, Rothschild … in nahezu jeder Top-Investmentbank konnten wir einen unserer ersten Teilnehmenden platzieren. Goldman Sachs und J.P. Morgan meldeten Annahmequoten von rund 1% für Praktikumsstellen – deutlich weniger, als die, die unsere Teilnehmenden erreichen konnten!

Was ist jedoch mit den Teilnehmenden, die noch keinen festen Einstieg oder Praktika bei den führenden Unternehmen der Branche hatten? Ein Großteil von ihnen befindet sich derzeit in der Mitte oder am Ende ihres Bachelorstudiums. Somit bleibt ihnen noch genug Zeit, um weitere Praktika zu machen und sich mit uns auf einen bestmöglichen Berufseinstieg vorzubereiten. Wir sind gespannt auf ihre zukünftigen Erfolge und freuen uns, viele von ihnen weiterhin auf ihrem Weg zu begleiten.

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 14.34.16

Wenn du diese Auswertungen genauer nachlesen willst und auch sehen möchtest, wo unsere ersten Teilnehmer Spring Weeks, Master-Plätze und Stipendium bekommen konnten, kannst du hier den vollständigen Report als PDF herunterladen:

Was unsere Teilnehmenden machen, die ihr Studium bereits abgeschlossen haben

Von den ersten 116 Teilnehmenden, die für unseren Report relevant sind, haben bereits 23 von ihnen, was etwa 20% entspricht, einen festen Einstieg in ihren Zielbranchen erreicht.

Die Unternehmen, bei denen sie eingestiegen sind, sind:

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.52.01

Beachte bitte auch hier, dass wir insgesamt schon mit über 1.700 Personen zusammengearbeitet haben – es gibt also deutlich mehr pumpkin-Alumni, die bereits Vollzeit bei vielen weiteren Arbeitgebern arbeiten.

Teilnehmende Deep Dives

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.52.12

Interviewer: Philipp, was waren deine beruflichen Ziele und deine Ausgangslage im Jahr 2020, vor deinem Start bei pumpkin?

Philipp: Meine Ausgangslage war mein Wechsel von Wirtschaftsmathematik zu BWL im Bachelor an der Uni Augsburg. Grund hierfür war, dass mir höhere Mathematik zu theoretisch und abstrakt im Gegensatz zu BWL war, das deutlich näher an der Praxis ist. Ebenso hatte ich mich zunehmend für wirtschaftliche Fragestellungen begeistert. Vom Wirtschaftsmathematik-Studium konnte ich ein Semester Credits mit einem 1,8er Schnitt übernehmen. Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich außerdem ein Praktikum bei einer kleinen IT-Beratung in Köln absolviert. Mit dem Wechsel habe ich für mich beschlossen, dass wenn ich den Studienwechsel durchführe, dass dann auch voll durchziehe, weswegen ich auf das Coaching aufmerksam wurde. Mein Ziel war der Festeinstieg in einer Top-Strategieberatung nach dem Bachelor.

Interviewer: Warum hast du dich für die Teilnahme am Coaching entschieden?

Philipp: Hierfür gab es drei Faktoren. Der erste ist der externe Push-Faktor: Das war bei mir eine ganz oder gar nicht Sache. Ich habe aktiv nach einem Coaching gesucht und war auch bereit, dafür etwas Geld in die Hand zu nehmen. Mein Gedanke war, hiermit sicherzustellen, dass Coaching aktiv zu nutzen, um nicht unnötig Geld ausgegeben zu haben.

Der zweite Faktor war das Netzwerk: Dieses hat mich sehr gereizt, da an der Uni Augsburg (“Non-Target”) nur bedingt viele Studierende in die Top-Beratungen wollen und ich so auf der Suche nach Gleichgesinnten war, die auch sehr ambitionierte Ziele verfolgen, um gemeinsam durchzuziehen. Ein deutschlandweites Netzwerk zu haben, war hier ein weiterer Pluspunkt.Und der dritte Grund für meine Teilnahme am Coaching war der bestmögliche Erfolg bei Bewerbungen: Ich wusste, die kommenden Bewerbungen und Interviews werden heavy. Es ist nicht immer einfach, die Praktika zu bekommen und deswegen wollte ich Unterstützung erhalten. Dies hat sich mit einer 100% Interview-Conversion Rate auch ausgezahlt.

Interviewer: Was war deine Erwartungshaltung an das Coaching? Was wolltest du verbessern, bzw. wobei hast du dir Unterstützung gewünscht?

Philipp: Noten waren bei mir ein Thema, ich wollte von meinem 1,8er Schnitt mindestens auf 1,5 kommen, was auch geklappt hat. Dann die Interviewvorbereitung, wie angesprochen, wollte ich bestmöglich in Interviews performen. Und ein weiteres Thema bei mir waren Mindset und Disziplin. Ich war immer eine Person, die vieles zwar kurzfristig, aber effizient vor engen Deadlines macht. Das wollte ich ändern und das Lernpensum besser verteilen. Ich würde nicht sagen, dass das Coaching hier alles gefixt hat, auch wenn es wesentlich besser wurde und mir dabei geholfen hat, disziplinierter an die Sachen ranzugehen. Außerdem hat es mir ein positives Growth Mindset mitgegeben, was die Effekte noch einmal verstärkt hat. Allgemein war es gerade am Anfang hilfreich, Beratung, PE und IB näher kennenzulernen, um für sich festzustellen, was einen wirklich interessiert.

Interviewer:

Wenn du das vollständige Interview lesen möchtest, klicke bitte hier.

Bildschirmfoto 2023-07-21 um 15.52.26

Interviewer: Was waren deine beruflichen Ziele und deine Ausgangslage im Jahr 2020, vor deinem Start bei pumpkin?

Raphael: Meine Ausgangslage war, dass ich gerade mein BWL Studium an der WWU in Münster begonnen hatte und kurz vor der ersten Klausurenphase stand. Mein Berufsziel war die Unternehmensberatung, von der ich schon vor Studienbeginn gehört hatte und wo ich fand, dass diese sich spannend anhörte. Leider kannte ich jedoch niemanden aus meinem Familienkreis, der in der Branche arbeitet und den ich hätte fragen können. Kurz vor der Klausurenphase habe ich mir dann gedacht, dass ich gerne mal ein Praktikum machen würde, hatte jedoch keine Ahnung, wie ich an dieses kommen sollte, was mich dann zu pumpkin gebracht hat.

Interviewer: Warum hast du dich konkret für die Teilnahme am Coaching entschieden?

Raphael: Das war fast schon Teil meiner Antwort auf die erste Frage: Ich wusste zu dem Zeitpunkt, dass ich ein Praktikum machen wollte, hatte aber keine Ahnung bei welchen Unternehmen ich mich bewerben könnte, wie eine gute Bewerbung aussieht oder wie der Bewerbungsprozess abläuft. Glücklicherweise bin ich kurz zuvor dann auf Davids YouTube Videos gestoßen und – noch zu Karrierefreund Zeiten – ins Programm gestartet. Das Coaching kam so ziemlich zum perfekten Zeitpunkt für mich kurz vor meinem ersten Praktikum und hat daher einfach gut gepasst.

Interviewer: Was war deine Erwartungshaltung an das Coaching? Was wolltest du verbessern, bzw. wobei hast du dir Unterstützung gewünscht?

Raphael: Primär wollte ich einen kurzfristigen Erfolg in Form eines ersten Praktikums, mit dem ich den Fuß in die Tür bekomme. Über die gesamte Zeit gesehen habe ich das Coaching für fast alles genutzt: Für Uni und lernen hatte ich immer meine eigenen Wege, aber für alles rund um die Themen sehr gute Bewerbungsunterlagen, Bewerbungsprozesse, Interviews – insbesondere die Case Studies – Stipendien, bis hin zur Performance im Praktikum hat mir pumpkin sehr weitergeholfen. Vor kurzem habe ich dann auch Unterstützung für meine Master Bewerbung und den GMAT erhalten.

Interviewer:

Wenn du das vollständige Interview lesen möchtest, klicke bitte hier.

Lade dir jetzt den vollständigen Report herunter

Wir hoffen, wir konnten mit Hilfe dieses Artikels einige offene Fragen klären und dir einen kurzen Einblick in den großen Mehrwert unseres Coaching-Programms für unsere Teilnehmenden geben! Falls du weitere Informationen möchtest, lies bitte den vollständigen Report durch. 

Du findest ihn hier:

FAQ

Von den ersten 250 Teilnehmenden haben 117 ihre beruflichen Ziele geändert und verfolgen nun andere Karrierewege als Investment Banking oder Unternehmensberatung. 17 haben es zu renommierten Unternehmen, wie Goldman Sachs oder Bain & Company geschafft. die anderen 116 Teilnehmer sind immer noch auf den Weg dahin.

Unsere neusten Beiträge:

Frankfurt

Blogartikel : Erfolgs-Auswertung: Was machen die ersten 250 pumpkincareers-Teilnehmenden heute?

Anfang 2020 haben wir pumpkincareers gegründet, um ambitionierte Studierende optimal auf eine Karriere im Investment Banking und der Unternehmensberatung vorzubereiten. Mit unserem erstklassigen Coaching-Programm und unserer einzigartigen Community unterstützen wir sie täglich.
Seit dem Start im Jahr 2020 haben sich bereits 250 Teilnehmende für eine gemeinsame Zusammenarbeit entschieden, um ihre hohen Ziele zu erreichen. Gemeinsam haben wir bereits viele unerwartete Erfolge gefeiert!

Erfolg- & Zufriedenheits-Report der pumpkincareers-Teilnehmenden: Lohnt sich unser Coaching?

Vor etwa drei Jahren haben wir pumpkincareers gegründet, mit dem Ziel, ein einzigartiges Coaching-Programm, Inhalte und eine ambitionierte Community zu schaffen. Seitdem haben wir hart daran gearbeitet, dieses Ziel zu erreichen. Bis Ende Mai 2023 haben 1.717 Personen an unseren Programmen teilgenommen. Pumpkincareers hat über 500 Trustpilot-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4,8 von 5 Sternen erhalten und über 100 Videos mit Teilnehmenden auf YouTube veröffentlicht.

Passend zu diesem Artikel empfehlen wir dir:

Der Investment Banking Analyst Report

Im Rahmen dieses kostenfreien Reports haben wir die LinkedIn-Profile sämtlicher Personen analysiert, die 2019 bis Anfang 2021 bei einer der folgenden Firmen in Frankfurt a.M. als Investment Banking Analysten eingestiegen sind: Goldman Sachs, Morgan Stanley, JP Morgan, Bank of Amerika, Citi, Credit Suisse, Deutsche Bank, UBS, Barclays, Rothschild und Lazard.

In diesem exklusiven Report erfährst du anhand von realen Beispielen die genauen Kriterien, die du benötigst, um nach deinem Studium bei einer führenden Investment Bank einzusteigen.