BWL-Studium Frankfurt School: Lohnt sich das?

UNIVERSITÄTEN | Lesezeit: 6 Minuten

Der Studiengang Business Administration an der Frankfurt School gehört zu den besten Wirtschafts-Studiengängen in Deutschland. Falls du ein BWL-Studium an der Frankfurt School planst, bist du hier genau richtig, denn in diesem Artikel erhältst du einen Überblick über den Ablauf des BWL-Studiums an der Frankfurt School und weitere wertvolle Tipps.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Frankfurt School

Frankfurt

Die Frankfurt School wurde 1957 als Bankakademie gegründet und war somit er Vorläufer der heutigen Frankfurt School. In den folgenden Jahrzehnten wurde sie zur Fachhochschule umgebaut und ist nun seit einigen Jahren eine vollwertige Universität.

Aktuell studieren an der FS ca. 2.000 Studentinnen und Studenten. Die FS ist durch ihren Standort in Frankfurt vor allem eine Anlaufstelle für Finance-Interessierte, jedoch etablierte sich die FS erst in den letzten fünf bis zehn Jahren und ist deshalb in ihrer Entwicklung noch etwas hinter anderen privaten Unis in Deutschland.

Lehre und Ablauf des Studiengangs “BWL” an der Frankfurt School

Webinar

Die Frankfurt School bietet mehrere Bachelor-Studiengänge an u.a. im Bereich Politics oder auch Information Systems. In unserem Artikel befassen wir uns jedoch hauptsächlich mit dem Studiengang Business Administration, der dem klassischen BWL-Studium am ähnlichsten ist.

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester, wobei auch die Option besteht zwei Auslandssemester zu machen und den Bachelor dann auf acht Semester verlängert. Die Frankfurt School fördert diese Auslandssemester sehr stark, da sie sehr stark auf die Internationalität ihres Studiengangs bemüht ist.

Besonders an der FS ist auch, dass man sich zwischen einem komplett englischen oder einem bilingualen Studium entscheiden kann. Vorteile der FS sind die aller privaten Unis wie kleiner Gruppen und persönlichere Betreuung, zusätzlich bietet die Frankfurt School einen neuen Campus und starken Aufwind in den letzten Jahren.

Ruf der Frankfurt School für den Studiengang BWL

DSC07778

Dass die Frankfurt School eine ausgezeichnete Hochschule ist, belegen zahlreiche Rankings. So schnitt die Frankfurt School beispielsweise im FT Ranking, QS und dem Economist Ranking hervorragend für den Bereich Finance ab.

In unserem Investment Banking Analyst Report (Frankfurt), in unserem Investment Banking Analyst Report (London) und in unserem Consulting-Report (DACH) zeigt sich, dass die Frankfurt School vor allem für den Bereich Finance gut placed. Im Investment Banking finden sich zahlreiche Absolventinnen und Absolventen, was das Netzwerk der FS sehr wertvoll macht.

Studentische Initiativen an der Frankfurt School

DSC08315

An der Frankfurt School gibt es einige Initiativen, vor allem im Finance-Bereich. Bekannt sind hier besonders FS-Invest oder der Finance Club. Jedoch bietet die FS auch für Studierende, die an der Beratung interessiert sind, einige Möglichkeiten an.

Die zuständigen Dozenten an der FS sind sehr stark in die Förderung dieser Vereine involviert. Besonders stark ist die Frankfurt School auch im Blockchain-Bereich, da der hierfür zuständige Dozent Philipp Sandner einer der führenden Professoren in ganz Deutschland ist.  

Leben und Gebühren

BWL10

Die Studiengebühren an der Frankfurt School fallen unter die teuersten der DACH Region. Pro Semester kostet das Studium über 7.000 Euro, beachten muss man im Gegensatz zu anderen privaten Unis, dass der Bachelor an der FS sieben bzw. acht und nicht sechs Semester dauert.

Allerdings gibt es sehr viele Finanzierungsmöglichkeiten, bei denen oft zwischen 25 und 50% der Studiengebühren erlassen werden. Hinzukommen die hohen Lebenshaltungskosten in Frankfurt, weiters stehen dir nur private Studentenwohnheime zu Verfügung, die teurer sind als staatlich geförderte. Die Kosten pro Monat belaufen sich hierbei um ca. 700 Euro – insgesamt sollte man pro Monat aber doch um die 1.000 Euro einplanen.

Zulassungskriterien / Bewerbung an der Frankfurt School

BWL11

Die Bewerbung an der Frankfurt School läuft nicht über den NC ab. Kognitive Fähigkeiten und der Umgang mit Zahlen werden anhand von numerischen Tests abgeprüft. Zusätzlich muss man ein persönliches Auswahlgespräch führen, in dem man dem Gegenüber von seiner Motivation überzeugen muss.

Der Abiturschnitt fließt in das Gesamtbild der Bewerbung aber schon mit ein. Mit der optimalen Vorbereitung in unserem Coaching wird es dir aber auch möglich sein, mit einem höheren Abiturschnitt an der FS studieren zu können.

Einschätzung Karrierechancen / Praktikumsmöglichkeiten

Auswahlmöglichkeiten

Die Frankfurt School ist sehr stark auf den Praxisbezug ihrer Studentinnen und Studenten bedacht, deswegen werden Praktika mit Auslandsbezug sehr stark gefördert.

An der FS gelten die internationalen Semesterzeiten, das Sommersemester endet somit Mitte Juni. Auch im Winter besteht die Möglichkeit, ein Praktikum von vier bis sechs Wochen zu machen, was jedoch sehr individuell geplant werden muss, da man Klausurentermine in Betracht ziehen muss. Da die FS aber eine private Universität ist, sind die Klausuren dementsprechend fair gestaltet, sodass ein Praktikum während des Semesters durchaus möglich ist.

Fazit

Frankfurt

Der Studiengang Business Administration an der Frankfurt School of Finance and Management schneidet vor allem für den Bereich Investment Banking und Private Equity sehr gut ab.

In Frankfurt zeichnet die FS vorrangig ihr hervorragendes Netzwerk zu Investmentbanken und Boutiquen aus. Die hohen Kosten können durch die erwähnten Stipendien gesenkt werden, es gibt auch die Möglichkeit einen umgekehrten Generationenvertrag abzuschließen. Solltest du an einem Studium an der FS Interesse haben, kannst du dich gerne bei unserem Ambassador Tim melden.

Ggf.: Hier findest du Erfahrungsberichte von anderen Studierenden von dieser Uni

Bewirb dich gerne auf eine kostenfreie Status-Quo-Analyse, wenn du vorhast, an der Frankfurt School zu studieren um danach eine Karriere im IB/PE/UB zu starten.

FAQ

Ein Wirtschaftsstudium an der Frankfurt School steht für akademische Exzellenz, Praxisnähe und eine starke internationale Ausrichtung. Die Hochschule bietet ein dynamisches Lernumfeld, das Studierende optimal auf Karrieren bei Top-Arbeitgebern in Bereichen wie Strategieberatung, Consulting, Investment Banking und Private Equity vorbereitet.

Die Frankfurt School bietet eine Vielzahl von BWL-Studiengängen an, darunter Bachelor-, Master- und MBA-Programme. Diese decken eine breite Palette von Spezialisierungen ab, um den unterschiedlichen Interessen und Karrierezielen der Studierenden gerecht zu werden.

Die Zulassungsvoraussetzungen für ein BWL-Studium an der Frankfurt School variieren je nach Studiengang. Generell werden ein guter Schulabschluss, Nachweise über Englischkenntnisse und oft auch spezifische Qualifikationen oder Praxiserfahrungen erwartet. Detaillierte Informationen findest du auf der Webseite der Frankfurt School.

Absolventen der Frankfurt School genießen hervorragende Karriereaussichten. Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und die praxisorientierte Ausbildung ermöglichen den Studierenden, wertvolle Kontakte zu knüpfen und bei renommierten Unternehmen in Frankfurt und weltweit Fuß zu fassen.

Ja, die Frankfurt School legt großen Wert auf die praktische Anwendung des erlernten Wissens. Studierende haben zahlreiche Möglichkeiten, durch Praktika, Projektarbeiten und Veranstaltungen direkt mit Unternehmen zusammenzuarbeiten und wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln.

Die Frankfurt School ist bekannt für ihre internationale Ausrichtung. Studierende haben die Möglichkeit, an Austauschprogrammen teilzunehmen, Kurse in Englisch zu belegen und von einem globalen Netzwerk aus Kommilitonen, Alumni und Partnereinrichtungen zu profitieren.

Die Frankfurt School bietet umfassende Karrieredienste an, darunter individuelle Beratung, Karriereworkshops und Networking-Events. Das Career Services Center unterstützt Studierende aktiv bei der Jobsuche und der Vorbereitung auf Bewerbungsprozesse.

Das Campusleben an der Frankfurt School ist dynamisch und vielfältig. Studierende profitieren von modernen Lernräumen, einer umfangreichen Bibliothek, Sporteinrichtungen und einer lebendigen Studentengemeinschaft mit zahlreichen Clubs und Veranstaltungen.

Bewerbungen für ein BWL-Studium an der Frankfurt School erfolgen in der Regel online über die Hochschulwebseite. Dort findest du auch alle Informationen zu Bewerbungsfristen, erforderlichen Unterlagen und dem Auswahlverfahren.

Unsere neusten Beiträge:

Frankfurt

Blogartikel : Erfolgs-Auswertung: Was machen die ersten 250 pumpkincareers-Teilnehmenden heute?

Anfang 2020 haben wir pumpkincareers gegründet, um ambitionierte Studierende optimal auf eine Karriere im Investment Banking und der Unternehmensberatung vorzubereiten. Mit unserem erstklassigen Coaching-Programm und unserer einzigartigen Community unterstützen wir sie täglich.
Seit dem Start im Jahr 2020 haben sich bereits 250 Teilnehmende für eine gemeinsame Zusammenarbeit entschieden, um ihre hohen Ziele zu erreichen. Gemeinsam haben wir bereits viele unerwartete Erfolge gefeiert!

Erfolg- & Zufriedenheits-Report der pumpkincareers-Teilnehmenden: Lohnt sich unser Coaching?

Vor etwa drei Jahren haben wir pumpkincareers gegründet, mit dem Ziel, ein einzigartiges Coaching-Programm, Inhalte und eine ambitionierte Community zu schaffen. Seitdem haben wir hart daran gearbeitet, dieses Ziel zu erreichen. Bis Ende Mai 2023 haben 1.717 Personen an unseren Programmen teilgenommen. Pumpkincareers hat über 500 Trustpilot-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4,8 von 5 Sternen erhalten und über 100 Videos mit Teilnehmenden auf YouTube veröffentlicht.

Passend zu diesem Artikel empfehlen wir dir:

Der Investment Banking Analyst Report

Im Rahmen dieses kostenfreien Reports haben wir die LinkedIn-Profile sämtlicher Personen analysiert, die 2019 bis Anfang 2021 bei einer der folgenden Firmen in Frankfurt a.M. als Investment Banking Analysten eingestiegen sind: Goldman Sachs, Morgan Stanley, JP Morgan, Bank of Amerika, Citi, Credit Suisse, Deutsche Bank, UBS, Barclays, Rothschild und Lazard.

In diesem exklusiven Report erfährst du anhand von realen Beispielen die genauen Kriterien, die du benötigst, um nach deinem Studium bei einer führenden Investment Bank einzusteigen.